PROJEKT CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH

BYOD Konferenzraumtechnik für die Continental Automotive GmbH

Audio-Video Konferenzraumtechnik & Eib-KNX Steuerung

Konferenzzonen, Huddle Rooms und Boardroom mit exklusiver ComPeriversum „BYOD USB-C“ Technologie

#
ÜBERSICHT

Continental Automotive GmbH

  • Vernetzte Mediensteuerung mit Crestron Touch-Panel Bedienkonzept
  • QSC Core 5200 Enterprise Prozessor, QSC NV-32-H Serie 4K Encoder, QSC PTZ-IP Konferenzkameras sowie QSC I/O-8 Flex
  • Crestron AV3 Mediensteuerung, Crestron TSW-760 Touchpanels, Crestron Fusion Server Crestron AM-300 Wireless Presentation System
  • Cisco CS-KITPRO-K9 Videokonferenzsystem mit Cisco CS-KITPRO-K9 Touchpanel
  • lb Lautsprecher DL-A 2.0 aktive Stereo-Displaylautsprecher und Shure MXA910 Deckenmikrofone
  • LCD-Laserprojektor Epson EB-L610U mit elektrischer Leinwand
  • Samsung QM98F Ultra-HD 98" professional Displays
  • Samsung QM85N Ultra-HD 85" professional Displays
  • Samsung QM75F Ultra-HD 75" professional Displays
  • Barco ClickShare CSE-200
  • Huddly IQ Kamaras
  • Crestron DM-TX-4K-100-C-1G-W-T Anschlussfeld
  • Integriertes Eib-KNX Interface
Kunde: Continental Automotive GmbH
Branche: Automotive
Umsetzung: 2020

2020 erbaute die Continental Automotive GmbH am Standort Regensburg ein neues Bürogebäude für den Vorstand. Das ComPeri Team wurde damit beauftragt, den Neubau mit modernster und voll vernetzter Konferenzraum-, Huddle Room-, Eib-KNX- und Audio-Video Konferenzraumtechnik auszustatten.

Bei diesem vernetzten Konferenzraum Projekt standen drei zentrale Forderungen des Kunden im Pflichtenheft

  1. Es wurde größter Wert auf eine „One Cable Solution“ über USB-C gelegt.
  2. Die Signal- und Stromverkabelung sollte möglichst unsichtbar umgesetzt werden.
  3. Die Medientechnik Installation muss vor absichtlichen oder versehentlichen Manipulationen geschützt sein.

“Weitere wichtige Aspekte und Herausforderungen in diesem Projekt waren:

  • Die angebotenen Lösungen müssen energieeffizient betrieben werden können.
  • ComPeri erbringt die Wartung und Service für alle angebotenen Lösungen.
  • Die Audio- und Videokonferenztechnik muss höchste Audio/Videoqualität bieten.
  • Die Videokonferenzsysteme müssen flexibel einsetzbar und über eine intuitive und im ganzen Haus einheitliche Benutzerlogik und Interface Design verfügen.
  • Die zentrale Steuerung soll neben der der Medientechnik auch die Eib-KNX Gebäudetechnik wie Licht, Beschattung und Klima steuern können.
  • Die Videokonferenz Software muss unabhängig von der verbauten Hardware funktionieren (MS Teams, Zoom etc.).
  • Das Konferenzraumsystem muss mittels Multipoint Services Mehrfachkonferenzen unterstützen.
  • ComPeri garantiert die Einhaltung der Konzernrichtlinien bzgl. IT Sicherheit und Verschlüsselung.

Im Rahmen der Projektierung setzte das ComPeri Team hier erstmalig seine brandneue Eigenentwicklung „One4All USB-C“ ein, da hiermit nachfolgend aufgeführte Funktionen – Software unabhängig! – über nur ein einziges USB-C Kabel abgedeckt werden können.

  • USB-C Anbindung an die komplette Medientechnik wie Lautsprecher, Mikrofon, Kamera.
  • Anbindung älterer Geräte über USB-A und HDMI Input
  • Dual Monitor in 4K
  • Ladefunktion

Des Weiteren wurden sämtliche Konferenzräume, Huddle Rooms sowie der Vorstands-Konferenzraum mit Crestron TSW-760 Touchpanels ausgestattet. Mittels derer lassen sich sowohl die komplette AV-Technik als auch die Gebäudetechnik wie z.B. Licht und Verdunkelung steuern. Ein QSC System ermöglicht dabei die zentrale AV Steuerung der gesamten Konferenzzone mit ihren fünf Konferenzräumen und dem Vorstandsbüro.

Das Herzstück des Systems stellt dabei der QSC Enterprise Core 5200 dar, welcher als erstes echtes AV-Echtzeitbetriebssystem sämtliche Audio und Videofunktionen übernimmt.

Das Audio- und Video-Routing erfolgt dabei vollautomatisch über BYOD. Die manuelle Auswahl bzw. Umschaltung erfolgt mittels Crestron TSW-760 Touchpanels. Die GUI Benutzeroberflächen wurden hierfür im Corporate Design des Kunden gestaltet.

Continental Konferenzraum 1200 - 900 px
Continental QSC-Crestron 1200 - 900 px

Höchste Standards bei der Netztwerk-, Bild- und Tonqualität

Für eine hochwertige Audioqualität wurden die Räume mit Shure MXA910 Deckenmikrofonen sowie maßangefertigten lb Display-Lautsprechern aus der DL Serie ausgestattet. Die bis zu 64 möglichen SIP Instanzen des Core 5200 wurden den jeweiligen Räumen zugeordnet.

Für die Bildübertragung wurden professionelle Samsung 75“, 85“, 98“ 4K Displays sowie ein Epson EB-L610U Laserprojektor im Verbund mit QSC PTZ-IP und Huddly IQ Kameras eingesetzt.

Das Netzwerkrouting erfolgt über QSC NV32H. Damit wurde das Q-SYS Ecosystem erweitert und zusätzlich um ein stabiles USB Routing ergänzt.

Ein zentraler Crestron Fusion Server rundet die Installation ab und ermöglicht das Monitoring und Managen der gesamten Komponenten mittels einer einheitlichen Softwareplattform. Der Management Server sowie dessen Implementierung wurden in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit mit Continental Automotive so geplant, dass die bereits vorhandenen Räume mit in das neu aufgebaute Daten- und Videosystem integriert werden konnten.

Continental Wireless Konferenzraum 1200 - 900 px

Identische Videokonferenzsysteme an allen Continental-Standorten gewährleisten ein intuitives und enheitliches Bedienkonzept

Der Videokonferenzraum der Geschäftsleitung wurde mit einem Cisco Videokonferenzsystem inklusive Cisco Touchpanels ausgestattet.

Dies gewährleistet, dass die Bedienung des Videokonferenzsystems an allen Continental-Standorten intuitiv und einheitlich von statten geht.

Zusätzlich wurden die gewünschten Eib-KNX Gebäudetechnikfunktionen wie Beleuchtung, Jalousien etc. integriert. Alle eingesetzten Komponenten sind zudem Microsoft Teams zertifiziert.

Dank des „ComPeri Care“ Wartungsvertrages ist der Kunde mit einem Rundum Sorglos Paket ausgestattet und kann sich dank des proaktiven Monitorings auf ein reibungslos arbeitendes System ohne Ausfallzeiten verlassen.