Home Office einrichten: Tipps für das Arbeiten von zuhause

Sie arbeiten in Zukunft häufiger von zuhause aus? Dann haben wir ein paar Tipps und Tricks für Sie, um Ihr Home Office optimal einzurichten. So gelingt es Ihnen, dass die Arbeit in den eigenen vier Wänden ohne Schwierigkeiten und Ablenkungen verlaufen kann und Sie einen motivierten Gang vom Bett zum Schreibtisch zurücklegen werden.

Nicht nur bieten wir Ihnen wichtige Hinweise dazu, wie ein Arbeitszimmer eingerichtet werden sollte, sondern wir informieren Sie auch über ein paar Dinge, die Sie unbedingt vermeiden sollten, um das Arbeiten von zuhause möglichst angenehm zu gestalten.

 - Home Office einrichten: Tipps für das Arbeiten von zuhause

Arbeiten von zuhause – Erstmal alle Eckdaten klären

Bevor Sie sich ans Einrichten Ihres Arbeitszimmers machen, müssen Sie vorab ein paar Eckdaten ermitteln. Diese werden Ihnen anschließend dabei helfen, Ihr Büro an die individuellen räumlichen Gegebenheiten anzupassen und optimal einzurichten.

Eine der wohl wichtigsten Fragen ist die nach der Dauer: Wird Ihr Home Office eine Übergangslösung sein oder soll es langfristig bestehen? Werden Sie zwei Tage die Woche im Home Office sein oder fünf? Je nachdem, welche Antworten Sie auf diese Fragen haben, sollte das auch in der Gestaltung Ihres Arbeitszimmers Berücksichtigung finden. Eine Investition in teures Mobiliar lohnt sich nicht, wenn Sie nach einem halben Jahr ohnehin wieder zurück ins Büro gehen. Die Frage nach der Dauer ist die wohl wichtigste, da sich alle weiteren Schritte hiernach richten.

 

Büro einrichten – 1. Schritt: Arbeitsplatz bestimmen

Sobald Sie wissen, wie lange Sie sich im Home Office befinden werden, können Sie damit beginnen, einen festen Arbeitsplatz einzurichten. Hier sind Sie natürlich an Ihre räumlichen Gegebenheiten gebunden. Optimal wäre ein separates Arbeitszimmer, das Sie hinter sich schließen können und das ausschließlich der Arbeit dient. Viele haben jedoch nicht die Möglichkeit, ein ganzes Zimmer als Arbeitszimmer zu verwenden und das ist auch nicht unbedingt ein Problem. Trotzdem ist ein fester Arbeitsplatz von Vorteil, da Sie dadurch einen designierten Bereich in Ihrem Zuhause haben, den Sie mit Ihrer Arbeit in Verbindung bringen.

Es gibt zahlreiche platzsparende Möglichkeiten, um das Arbeiten von zuhause so einfach wie möglich zu gestalten. So können Sie minimalistische Schreibtischecken oder einen Sekretär für Ihr Home Office verwenden. Die räumliche Trennung gelingt auch ohne große Umstände durch Vorhänge oder einen mobilen Raumtrenner. Je häufiger und länger Sie von zuhause aus arbeiten werden, umso sinnvoller wäre es, einen festen Arbeitsplatz zu haben, den Sie nicht jedes Mal wieder auf- und abbauen müssen. Möglich ist aber auch das. So können Sie sich den Auf- und Abbau wie den rituellen Gang zur Arbeit vorstellen, der für Sie täglich den Beginn und das Ende des Arbeitstages einleitet.

 

Büro einrichten – 2. Schritt: Ohne Licht geht es nicht

Licht spielt eine zentrale Rolle bei der Produktivität und Konzentrationsfähigkeit. Natürliches Licht ist wichtig, um sich konzentrieren zu können. Aus diesem Grund ist es ratsam, Ihren Schreibtisch in die Nähe eines Fensters zu stellen. Achten Sie aber darauf, weder direkt auf das Fenster zu gucken noch es im Rücken zu haben. Ersteres wird Ihre Augen auf Dauer extrem beanspruchen. Letzteres würde den Blick auf den Bildschirm erschweren, da sich das Tageslicht sonst darin blendet. Stellen Sie Ihren Arbeitstisch idealerweise in einem rechten Winkel zum Fenster auf.

 

Büro einrichten – 3. Schritt: Richtiges Mobiliar finden

Wie Ihnen womöglich bereits bei der Ermittlung Ihres Arbeitsplatzes aufgefallen sein mag, steht oft nicht ausreichend Platz zur Verfügung, um das eigene Büro wunschgemäß einzurichten. Dieses Problem weitet sich auch auf die Einrichtung Ihres Home Offices aus. Deshalb müssen Sie jedoch nicht zwangsläufig Einbuße in puncto Stil und Komfort machen. Heutzutage sind ergonomische Stühle nicht mehr die unhandlichen Giganten, die sie früher einmal waren. Mittlerweile gibt es auch ästhetisch ansprechende ergonomische Stühle, die sich harmonisch in den Stil Ihres Eigenheims integrieren lassen.

 

4. Schritt: Routine, Ordnung und keine Ablenkung

Das Arbeiten von zuhause verführt gerne mal dazu, sich ablenken zu lassen. Viel schneller wird zwischendurch zum Handy gegriffen oder der Kühlschrank aufgesucht. Das würden Sie im Büro wahrscheinlich eher nicht tun. Für solche Fälle ist es ratsam, dass Sie alle Ablenkungen außer Reichweite schaffen. Dazu zählen ebenfalls Lärm und Unterbrechungen durch andere. Informieren Sie Personen, die mit Ihnen im Haushalt leben, über Ihre Arbeitszeiten und dass Sie in dieser Zeit ungestört bleiben möchten. Die Routine fester Arbeitszeiten hilft nicht nur Ihren Mitmenschen dabei, Sie nicht zu stören, sondern auch Ihnen bei der festen Aufteilung von Arbeits- und Freizeit.

Auch Ordnung ist ein wichtiger Bestandteil, um sich nicht ablenken zu lassen. Etwas Dekoration oder Büroartikel sind hilfreich und können Sie natürlich auch in den richtigen Arbeitsmodus bringen. Zu viel Durcheinander erschwert die Konzentrationsfähigkeit jedoch immens.

 

Last but not least: Die richtige Technik

Der letzte und wohl wichtigste Punkt auf der Liste betrifft die technische Ausstattung Ihres Home Offices. Insbesondere wenn Sie viele Videokonferenzen halten müssen, um von zuhause aus mit Ihren Kollegen und Kunden in Kontakt zu bleiben, ist die richtige Technik unabdinglich. Dazu gehören allem voran eine funktionierende Internetverbindung, ein gutes Display sowie ausgezeichnete Audio- und Kamerasysteme.

Nichts ist so störend bei der Arbeit wie eine schlechte Verbindung zum Gesprächspartner. Ganz gleich, ob es an einer stockenden Internetverbindung oder undeutlicher Kamera- oder Audioqualität liegt. Wenn Videokonferenzen zu Ihren regelmäßigen Aufgaben gehören, müssen diese auch von zuhause aus problemlos möglich sein. Gerne helfen wir Unternehmen, deren Mitarbeitende ganz oder zeitweise im Home Office arbeiten sollen, bei den notwendigen Vorbereitungen hierfür.

Als Unternehmen mit jahrelanger Erfahrung in den Bereichen Konferenz- und Medientechnik können wir von ComPeri Sie optimal beraten und bei der Planung und Installation von Home OfficeArbeitsplätzen unterstützen. Haben Sie Fragen zu unserem Service oder zur notwendigen Technik für die Arbeit im Home Office? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme, um Ihr persönliches Anliegen zu besprechen.